Hundenetz Test 2024

Die 5 besten Kofferraumnetze
für Ihren Hund im Vergleich.

Hund spielt
Trixie Auto-Schutzgitter
Sakura Gitter für Hunde
Herbert Richter Kofferraumnetz
Cartrend Kofferraum Gepäcknetz
Nobby Universal Autoschutznetz
ModellTrixie Auto-SchutzgitterSakura Gitter für HundeHerbert Richter KofferraumnetzCartrend Kofferraum GepäcknetzNobby Universal Autoschutznetz
Maße 98 x 12,2 x 8,8 cmHauptteil 91 cm breit, Seitenteile je 43 cm breit70 x 100 cm50 x 80 cm86 x 64 cm
Gitter
Netz
Besonderheiten
  • Top Preis-Leistungsverhältnis
  • sitzt sehr fest
  • äußerst robust
  • einfache Installation
  • stufenlos verstellbar
  • ausziehbar
  • einfacher Einbau
  • gute Verarbeitung
  • sitzt sehr fest
  • schnelles Einhängen
  • elastisch
  • hochwertige Verarbeitung
  • Markenqualität aus dem Hause Herbert Richter
  • nützliches Autozubehör
  • stabil
  • solide
  • gute Qualität
  • elastisch
  • einfache Installation
Preis auf Amazon.de
Stand 11.04.2024
78,20 €28,59 € 16,62 €Preis abfragen6,45 €
Zum Angebot »Zum Angebot »Zum Angebot »Zum Angebot »Zum Angebot »

Hundeschutznetze für mehr Sicherheit beim Autofahren

Sicherheit und Schutz sind wichtige Punkte, nicht nur beim Autofahren an sich, sondern speziell auch bei der Autofahrt mit Hund. Es geht dabei nicht allein darum den Hund zu schützen, sondern auch das eigene Leben.

Zu schnell wird eine starke Bremsung notwendig und der mit beförderte Hund wird ohne Sicherung zu einem schweren Geschoss, auch kleine Hunde entwickeln durch die Fliehkraft eine enorme Geschwindigkeit und Durchschlagskraft.

Hundenetze halten, bei richtiger Befestigung dieses Geschoss zurück und erhöhen so die Sicherheit von Fahrer und Beifahrer.

Kofferraumnetze

Worauf ist beim Kauf eines Hundeschutznetzes zu achten?

Welches Netz für wen passend ist stellt sich heraus wenn folgende Fragen beantwortet wurden:

  1. Für welchen Fahrzeugtyp soll dieses Netz sein, also wie groß ist der Raum zwischen Fahrer und Beifahrertür und soll das Netz den kompletten, rückwärtigen Teil des Autos vom vorderen trennen?
  2. Soll das Netz den rückwärtigen Fahrzeugraum vom vorderen komplett abtrennen, oder soll nur verhindert werden, dass der Hund zwischen den Sitzen hindurch krabbelt?
  3. Wo soll das Netz befestigt werden, an den Sitzen oder am Rahmen des Wagens?

Sind diese Fragen beantwortet, so steht einem Suchen nach dem passenden Hundeschutznetz nur noch im Wege, welch einen Komfort und wie hoch der Schutzaspekt sein soll.

Hundeschutznetze, Schutznetze, Autonetze uvm.

Die Auswahl ist fast grenzenlos, aber, die Unterschiede zwischen den einzelnen Hundenetzen leider auch. Zur Sicherheit während des Autofahrens gehört es nun einmal eine Abgrenzung zu schaffen zwischen Hund und Fahrer/Beifahrer, das Netz sollte also einige Kriterien erfüllen wie zum Beispiel:

Befestigung, wo wird das Netz befestigt und mit wie vielen Befestigungshaken ist es ausgestattet.

Teilt das Hundenetz Fahrer und Beifahrer wirklich komplett ab und ist das Hundeschutznetz auch wirklich fest genug um das Tier im Falle einer Vollbremsung halten zu können?

Kann der Hund an den Seiten vorbei? Dann passt das Netz nicht richtig oder es ist nicht wirklich ordnungsgemäß befestigt, so weit es sich um eine vollständige Abgrenzung handelt.

Bei Hundenetzen, die nur zwischen den Sitzen befestigt werden ist keine vollständige Abgrenzung gegeben und je nach Hundeart kann der Hund an den äußeren Seiten der Sitze vorbei und so nach vorn gelangen, wenn dies kein Problem darstellt, kann so ein Netz gewählt werden, der Sicherheitsaspekt dabei wird allerdings dann etwas außer Acht gelassen.

Kann der Hund womöglich oben über das Hundenetz klettern oder von unten drunter nach vorn krabbeln?

Die große Vielfalt der Hundeschutznetze macht die Auswahl schwer, denn allesamt sind aus Nylongewebe und flexiblem Material wie zum Beispiel Gummi um eine gewisse Elastizität zu garantieren. Die Maschengröße ist bei den meisten Netzen so bemessen, dass ein acht Wochen alter Hund nicht mehr hindurch rutschen kann. Kleinere Welpen sollten mit Transportboxen und ähnlichem zusätzlich gesichert werden um Schäden am Tier und/oder an Personen zu vermeiden.

An welchen Stellen wird ein Hundenetz befestigt?

Die meisten Hersteller bieten ihre Netze mit vier Haken inklusive an, hierbei werden die Haken zum größten Teil an den Sitzen befestigt und erfordern so, dass beide Sitze in etwa denselben Abstand zum rückwärtigen Teil des Wagens aufweisen. Nur wenn die Sitze in etwa auf gleicher Höhe sind ist der Schutz gewährleistet, anderenfalls ergeben sich Lücken an den Seiten, die eine Straffung des Netzes erschweren.

Sehr hochwertige Netze können an den Dachholmen oder an den Handgriffen in Nähe des Daches befestigt werden, wodurch ein Ausrichten der Sitze nicht notwendig ist und sich die Sicherheit eindeutig erhöht. Netze, die zusätzlich noch seitliche und untere Befestigungen mit bringen sind natürlich bei dem Punkt Sicherheit ganz weit vorn. Leider werden diese Netze nur von sehr wenigen Herstellern angeboten und der Preis ist dann auch dementsprechend.

Darauf sollten Sie unbedingt achten.

Allen Hundenetzen gemein ist leider, dass sie nicht ganz einfach zu entwirren sind und das Befestigen, sich je nach Automarke und Wagentyp als etwas schwierig erweisen kann. Als hilfreich hat es sich erwiesen, wenn der Einbau zu zweit gemacht wird, so entgeht man einfach der mehrfachen Entwirrung der einzelnen Netzkomponenten und der Einbau geht schneller.

Wie bei Netzen aller Art liegt diese Problematik nun einmal im Material und eine sinnvolle Abhilfe gibt es da nicht. Wer dem entgehen will, muss sich für eine andere Sicherheitsvariante entscheiden, die dann aber mit Sicherheit auch teurer ist.

Bildnachweise: © Mikkel Bigandt - Fotolia.com